Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

5 Anzeichen, dass Du kein Natural Leader bist ...

5 Anzeichen, dass Du kein Natural Leader bist

Natural Leader haben die verschiedensten Eigenschaften. Manchmal sind sie extrovertiert wie Richard Branson, manchmal introvertiert wie Mark Zuckerberg in jungen Jahren ... Auch wenn es Gemeinsamkeiten gibt, welche Natural Leader auszeichnen, es gibt genauso viele – wenn nicht sogar noch mehr – Unterschiede zwischen ihnen. Was Natural Leader aber auf jeden Fall von der "normalen" Führungskraft unterscheidet sind die Dinge, die sie nicht tun. Denn wir definieren uns nicht nur über uns Tun. Wir definieren uns auch über die Dinge, die wir lassen ...

 

1. Flurfunk ist voll Dein Ding!

Du weißt immer und zu jeder Zeit, was in Deinem Unternehmen los ist. Du weißt, wer mit wem, warum und wann! Daher bist Du natürlich ein gern gesehener Gast in der kleinen Klatschrunde über die neuen oder alten Kollegen in der Kaffeeküche. Natürlich bist Du Dir auch nicht zu schade dafür, auch mal Deine Meinung über Deinen Chef und über Deine Assistentin zum besten zu geben ... Super! Dann kannst Du Dir sicher sein: ein Natural Leader bist Du sicher nicht.


Der Flurfunk ist zwar interessant und verrät jede Menge über die tatsächliche Situation im Unternehmen, aber den Flurfunk füttern tun in der Regel nicht die Personen, die das Große Ganze im Blick haben. Noch schlimmer: wer sich an Lästereien über Kollegen oder gar über die nächst höher gelegene Chefetage beteiligt, büst auf seinem Loyalitätskonto wertvolle Punkte ein. Denn wer über andere herzieht, der zieht bei nächster Gelegenheit auch über den aktuellen Gesprächspartner her. Gerüchte kennen ist das eine, wer aber das Vertrauen seiner Mitarbeiter und seiner Vorgesetzten will, der hält sich aus dem Bürotratsch ganz einfach raus.

 

2. Du schmückst Dich mit fremden Federn

Naja mal ganz ehrlich, wem hilft es schon, wenn die kleine Praktikantin eine super Idee hat? Die kommt damit doch sowieso nicht bis zu den Entscheidern durch. Da ist es nur vernünftig, wenn Du Dich der Sache annimmst, eine ordentliche Präsentation baust und noch ein detailliertes Strategiepapier und ggf. noch eine Vorstandsvorlage schreibst. Und wer hatte jetzt die meiste Arbeit? Sicherlich nicht die kleine Kopiermaus. Das warst doch Du. Da ist es völlig okay, wenn Du auch die Lorbeeren für die ganze Arbeit einheimst.

Natural Leader sehen das anders. Sie glänzen durch ihr Team. Sie haben genug Selbstbewusstsein, Ideen oder Leistungen eines Mitarbeiters oder eines Kollegen zu feiern und nicht als die eigenen zu verkaufen, egal wieviel Arbeit für sie daran hing. Sie lassen die Wertschätzung und das Lob immer demjenigen zukommen dem es gebührt. Und sollte es einm
al unabsichtlich passieren, dass der Chef sie für etwas lobt, klären sie die Situation sofort auf.

3. Du kannst nie was dafür ...

Du bist nicht Opfer, sondern Schöpfer Deiner Welt - Thomas D.

Es ist aber auch nicht so leicht in einem großen Unternehmen zu arbeiten. Du hast noch mehrere Führungsebenen über Dir und die Ziele die Dir und Deinem Team in diesem Jahr gesetzt wurden, die hast Du Dir auch nicht ausgesucht. Und erst die Kunden! Die werden auch immer anspruchsvoller! Du würdest die Zeitpläne ja ganz anders gestalten, aber der Kunde will es nun mal so, das kannst Du nun wirklich nichts dafür ...

Natural Leader sind keine Opfer der Umstände. Natural Leader sind Gestalter. Wenn das Leben ihnen Zitronen gibt, dann machen sie Zitronenlimonade. Natürlich ärgern sie sich auch mal, aber sicher nicht vor ihrem Team oder ihren Kollegen. Und wenn sie sich genug geärgert haben, dann fragen sie sich "Wo liegt meine Chance in dem mir gegebenen Szenario?" Oder sie ziehen ganz bewusst ihre Konsequenzen: Love it – change it or leave it!

4. Du bist unpünktlich

Na klar, hin und wieder ist jeder Mal unpünktlich. Und mal ehrlich, kein Meeting fängt pünktlich an. Da sitzen dann schon die Kollegen und trinken Kaffee und halten Smalltalk. Das interessiert doch keine Sau. Du hast eben wichtigeres mit Deiner Zeit anzufangen! Naja und nicht jede Deadline kann auch wirklich eingehalten werden. Und wenn Du Deine Sachen mal einen Tag später als ursprünglich zugesagt abgibst, wen juckt das? Es geht ja doch immer irgendwie.

Meine Oma hat immer gesagt:"Kind, Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige!" Recht hat sie! Und sie war ein Natural Leader! Natural Leader wissen, dass nicht nur ihre eigene Zeit kostbar ist und darum sind sie immer pünktlich. Denn Pünktlichkeit ist ein Zeichen von Respekt, Höflichkeit und guter Kinderstube. Kannst Du Dir vorstellen, dass die Queen von England unpünktlich wäre?

Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige - Oma Else

5. Dein Team ist halt nicht so der Hit

Natürlich kannst Du nichts dafür, wenn Dein Team nicht die Leistung bringt, die erwartet wird. Und wenn in einem großen Projekt Fehler passieren, dann ist das sicherlich nicht Deine Schuld. Da soll mal schön das gesamte Team und vor allem der Idiot der es zu verantworten hat für gerade stehen.

Natural Leader wissen: wenn im Team ein Fehler passiert, dann geht es nicht darum auf jemanden zu zeigen. Es geht darum sich zu fragen: Wie machen wir es beim nächsten Mal besser? Und es geht darum sich zu fragen: Wie kriegen wir die Kuh jetzt vom Eis? Und gerade weil Natural Leader sich diese Fragen stellen haben sie kein Problem damit sich vor das Team zu stellen und die Verantwortung zu übernehmen, denn sie wissen: beim nächsten Mal wird es besser laufen und dann werden sie durch ihr Team glänzen.

Wie ist Deine Meinung zu diesem Thema? Ich freue mich über Deinen Kommentar, Deine E-Mail und einen regen Austausch zu diesem Thema.

Zurück

Copyright 2019 Anja Niekerken
Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Informationen
Akzeptiert!